23.10 Neustrelitz – Naziaufmarsch verhindern

Auf http://neustrelitz2310.blogsport.de/ wird zur Verhinderung des Nazisaufmarschs mobilisiert.

Kommt alle hin und zeigt das wir den Nazis nicht die Straße überlassen !

Pressemitteilung der Antifa [Affect] Schwerin Mitte zur NPD-Demonstration am 25.09.2010

Am 25.09.2010 marschierten, das erste mal seit über 4 Jahren, 300 Anhänger der NPD mit der Forderung nach der „Todesstrafe für Kinderschänder“ durch Schwerin. Der Marsch über die ca. 4 Km lange Strecke wurde ohne schwerwiegende Störungen durchgeführt. Lediglich knapp 120 zumeist jugendliche Antifaschist_innen begleiteten den Aufzug. Ihnen war es aber zu keinem Zeitpunkt gelungen die Durchführung zu Be- oder gar zu Verhindern. Auf Seiten der Bürgerbewegungen kamen ca. 80 Personen dazu, die sich auf eine Protestkundgebung, auf dem Platz der Freiheit, beschränken ließen. (mehr…)

Guten Morgen !!!!

Leider gibt es schlechte Nachrichten zu den Auflagen. Die Klage wurde abgelehnt und es wird nicht weiter dagegen vorgegangen. Damit sind sie rechtsgültig.

Kommt trotzdem zum des Platz der Freiheit passt aber auf und lasst euch nicht festsetzen !

Neue Infos/ Skandalöses Verhalten der Stadt

Guten Abend !

Die NPD hat ihre Auflagen veröffentlicht. Wirklich interessante Sachen sind kaum dabei. Wie schon vorher vermutet, treffen sich die Nazis ab 12 Uhr am „Güterbahnhof“. Dort hin, und das ist der erste Skandal, werden sie in städtischen Bussen, wahrscheinlich von der Bahn-Haltestelle Schwerin-Süd aus, gefahren.

Zusätzlich durften jetzt endlich die Auflagen der Gegenkundgebung und -demo erfahren.
Sie sind der blanke Hohn. Es scheint als ob die „Versammlungsbehörde“, und damit auch die Frau Bürgermeisterin, lieber nach Todesstrafe schreiende Nazis in die Stadt holen will, als friedlichen Protest.
Der komplette Bescheid liegt weiter unten zum Selberlesen bereit.

Ein paar besonders lächerliche Brocken:
- Wir sollen 1000 m HINTER den Nazis laufen. D.h. wir sollen solange warten bis sie los sind.
- es sind bei bis 500 Teilnehmern 50 Ordner zu benennen, diese Zahl ist fest und wird bei mehr als 500 aufgestockt.
- die AN- und Abreise hat in Absprache mit der Polizei zu erfolgen
- Schwarz gekleidete Menschen dürfen nicht gleichzeitig in Reihen oder Blöcken gehen und dabei Fahnen tragen (Diese Bestimmung haben auch die Nazis)
- Laufen ist verboten !!!

Das ganze wird u.A. damit begründet, das wir zu Blockaden aufrufen. Da die Anmelder am Montag an der öffentlichen Stadtvertreter Sitzung zugegen waren, zu der auch(!) wir aufgerufen haben, wird eine Verbindung aufgebaut.

Die Anmelder überlegen(!) momentan noch wie sie dagegen vorgehen können.

Downloads:
Auflagenbescheid
Aktualisierte Karte (24.09.2010)

Aktualisierte Karte

Wir haben eine neue Karte erstellt auf der die, nach unseren Informationen, aktuelle Nazi-Route eingezeichnet ist.
Zusätzlich enthalten sind die Nummer des EA, die Ticker-Adresse und verschiedene andere Kundgebungen und Veranstaltungen an diesem Tag.

Diese Informationen basieren momentan auf Einschätzungen und Gerüchten. Außerdem befinden sich sowohl die Nazis als auch die Bürgerbündnisse noch immer in Verhandlungen mit den Behörden, so das momentan noch keine festen Infos gibt. Wir werden euch aber rechtzeitig Informieren, falls es gravierende Änderungen gibt.
Die aktuellen Informationen bekommt ihr dann am Samstag auch vor Ort.


Karte (Stand 23.09)

Kartenquelle: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA